Du hast eine Ausmistaktion hinter dir und willst jetzt deine aussortierte Kleidung auf willhaben verkaufen? Wir haben ein paar hilfreiche Tipps für dich, wie du deine Anzeigen herausstechen lassen und deine Teile somit schneller verkaufen kannst.

#1 Inkludiere Tragebilder von deinen Teilen

Wenn du Kleidung auf willhaben verkaufst, solltest du immer auch ein Tragebild inkludieren. So können sich potenzielle Käufer viel besser vorstellen, wie der Schnitt oder die Größe ausfällt. Kombiniere am besten auch Teile dazu, die das Kleidungsstück hervorheben und zeigen, wie das zu verkaufende Stück in einem Outfit aussehen könnte. 

Extra Tipp: Wenn du keine Tragebilder machen möchtest, dann hänge deine Kleidung auf Kleiderbügeln auf. So kommen sie viel besser zu Geltung, als wenn du sie nur lieblos auf den Boden legst. 

Gefunden auf willhaben

#2 Präsentiere deine Kleidung gebügelt, sauber und ohne Fussel

Du erhöhst deine Verkaufschancen immens, wenn du deine Teile (auch wenn sie gebraucht sind) in einem guten Zustand präsentierst. Bügle Kleidung vorab, reinige Taschen und Schuhe und entferne Fusseln oder Staub

#3 Achte auf gute Qualität bei deinen Fotos & zeige deine Stücke so realitätsnah wie möglich

Die Qualität deiner Fotos ist beim Verkauf deiner Kleidung ganz wesentlich. Schließlich würdest auch du eher auf eine Anzeige mit einem gut ausgeleuchteten, scharfen Foto mit hellem Hintergrund klicken als auf eine mit dunklen, verschwommenen Fotos , oder? Fotografiere deshalb bei gutem Tageslicht, positioniere deine Teile vor einem neutralen Hintergrund wie zum Beispiel vor einer weißen Wand oder einer neutralen Schranktür und kontrolliere, ob die Fotos auch wirklich scharf sind.

Extra Tipp: Verwende keine Filter! Was auf Instagram und Co. super ankommt, ist beim Verkauf deiner Teile auf willhaben eher von Nachteil. Filter verfälschen die Farbe deiner Teile und können bei Käufern für Verwirrung sorgen. 

Gefunden auf willhaben

#4 Verstecke keine Mängel

Ist bei einem Kleid ein kleines Loch oder hat das weiße Hemd einen Fleck am Kragen? Dann verschweige diese Mängel nicht, sondern lege sie den potenziellen Käufern offen. Schließlich würdest du dich auch ärgern, wenn du ein beschädigtes Teil kaufst, von dem du geglaubt hast, dass es einwandfrei ist. Und Ehrlichkeit bewährt sich ja bekanntlich!

Extra Tipp: Mache – egal ob Mängel oder nicht – immer ein paar Detailfotos . Denn je genauer ein Käufer ein Teil einschätzen kann und je mehr er oder sie davon sieht, desto höher sind deine Chancen auf einen Verkauf!

Gefunden auf willhaben

#5 Beschreibe deine Teile sehr genau und verwende die richtigen Keywords

3-Wort-Beschreibungen wie “Tasche, Zara, gebraucht” sind nicht sonderlich ansprechend und geben relativ wenig über dein Teil preis. Sei hier also relativ genau, erwähne die Materialen, das Kaufdatum, eventuelle Gebrauchsspuren, coole Features oder spannende Geschichten (vor allem bei Vintage Artikeln).

Extra Tipp: Ist deine Beschreibung abgetippt, solltest du überlegen, was die Leute eingeben würden, wenn sie ein Teil wie deines suchen und die passenden Keywords verwenden. Bei einem schwarzen kurzen Kleid könnte das wie folgt aussehen: Kleines Schwarzes, Cocktailkleid schwarz, schwarzes kurzes Kleid, schickes Kleid schwarz, Partykleid schwarz, elegantes schwarzes Kleid,…

Also, was hält dich nun noch ab, auf willhaben Kleidung zu verkaufen? Schnapp dir deine Teile, beherzige diese 5 Tipps und steigere deine Verkaufschancen auf willhaben so um ein Vielfaches!